Wo Dinge wohnen.

Das Phänomen Selfstorage von 14. Februar bis 7. April 2019 im Wien Museum MUSA

Wo Dinge wohnen. Das Phänomen Selfstorage - Wien Museum

Wien Museum MUSA
Datum: 24. März 2019
Freikarten: 1 × 2
Ort: Wien
www.wienmuseum.at

Wien Museum - weitere Infos...

Welche Dinge heben wir auf, und welche geben wir weg? Darüber entscheidet nicht nur der praktische oder emotionale Wert eines Gegenstands, sondern auch der vorhandene Platz zur Aufbewahrung – vor allem in der Stadt, wo Stauraum im eigenen Wohnhaus zunehmend Mangelware wird. Doch wohin mit den Sachen, die immer mehr werden? Eine Option sind „Selfstorages“, mietbare Lagerabteile, die auch in Wien immer populärer werden.

Die Ausstellung fragt danach, was das Phänomen Selfstorage über gegenwärtige Stadtentwicklung erzählt, und porträtiert Wiener NutzerInnen und deren „Schätze“ – vom Familienarchiv bis zum ausgelagerten „Kleiderschrank“.


Ab Do, 21. Februar in der MUSA Startgalerie:
Kostenloser Eintritt!

Katharina Scheucher
IN MIMICRY – YOU ARE HERE.

Katharina Scheucher interessieren die Zusammenhänge von Raum, Wahrnehmung und Zeit sowie die daraus sich ergebenden möglichen Illusionen und Realitäten. Besucherinnen und Besucher verändern durch ihre Anwesenheit kontinuierlich die Situation und erzeugen den Raum und seine Eigenschaften dadurch permanent neu.

Glas, Gips, Textilien, Karton sowie diverse Fundstücke werden zu immer wieder neu angeordneten Objekten montiert und auf erfinderische Weise zur Kommunikation bereitgestellt. In ihren Arbeiten sucht die Künstlerin das Verborgene, Heimliche und Unheimliche im Alltäglichen. Das Ungesehene, aber Anwesende rückt ins Licht und sagt, was es zu sagen hat.


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag und Feiertag,
10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
www.wienmuseum.at

Wien Museum MUSA

Felderstraße 6-8
1010 Wien