Erika Stucky „Ping Pong“ (SUI/USA)

Frauenpower im Jazz – 40 Jahre Kunst & Kultur Raab

Erika Stucky - Kunst & Kultur Raab

Musikschule Raab / Jazzclub
Datum: 15. November 2019
Zeit: 20:30
Freikarten: 1 × 2
Ort: Raab
www.kkraab.com

„Erika Stucky ist so gut, dass sie aus allem Musik machen kann. Ob mit einem Kinderspielzeug-Instrument oder mit einem Britney-Spears-Song!“

Erika Stucky wurde 1962 als Kind Schweizer Hippies in San Francisco geboren. Anfang der 1970er Jahre zog die Familie wieder zurück in die eidgenössische Heimat. Statt Flower-Power gab es nun Edelweiß, statt Jimi Hendrix und The Who traditionellen Jodler und Hackbrett. Von diesem Kulturschock hat sich die jodelnde US-Schweizerin wohl bis heute nicht ganz erholt. Glücklicherweise, denn nun lebt sie die Aufarbeitung ihres Traumas öffentlich aus.

Ihr neues Projekt „Ping Pong“ ist ein musikalischer Trip zwischen Schanghai, Hawaii, Paris, Amsterdam und der Schweiz. Ausgangspunkt des neuen Programms war Erika Stuckys Idee, nur mit Handgepäck zu reisen.

Line up:
Erika Stucky (Vocal, diverse Instrumente)
Knut Jensen (Ukulele, Elektronics)

Musikschule Raab / Jazzclub

Dr.-Pfluger-Straße 10
4760 Raab