Hör nicht auf zu träumen - Die Liebe ist ein wilder Vogel

halbszenisches Benefizkonzert (Klassik meets Flamenco) zugunsten eines körperlich-beeinträchtigten Kindes

Kutej

Minoritensaal Graz
Datum: 4. Mai 2019
Zeit: 19:30
Freikarten: 1 × 2
Ort: Graz

Da es sich um eine Benefiz-Veranstaltung handelt, bitten wir die Gewinner_innen um eine angemessene Spende beim Einlösen der Freikarten.


Die musikalischen und choreographischen Einlagen sind in eine Geschichte eingebettet, die besondere Menschen in den Mittelpunkt stellt, Mut macht und sie begleitet, auf der Suche nach Liebe und Glück.

Bekanntes und Beliebtes aus Oper, Musical und Lied erwartet euch gleichermaßen wie besondere Raritäten und farbenprächtige Flamencoelemente.

Mitwirkende: u. a. Christina Baader, Anna Brull, Las Hermanas, Marlin Miller, Tetiana Miyus, Ivan Oreščanin und Sonja Sarić

Moderation & Organisation: Sophie Stolberg
Künstlerische Gestaltung: Florian Kutej


Das Konzert ist dem 2012 in Graz geborenen Nico gewidmet. Aufgrund eines schweren Sauerstoffmangels bei der Geburt ist er stark körperlich eingeschränkt, leidet an Epilepsie und kann weder sitzen noch krabbeln. Er benötigt in jeder Alltagssituation Hilfe.
Von den Konzerteinnahmen wird ein elektrischer Rollstuhl finanziert.


Da es sich um eine Benefiz-Veranstaltung handelt, bitten wir die Gewinner_innen um eine angemessene Spende beim Einlösen der Freikarten.

Minoritensaal Graz

Mariahilferplatz 3
8020 Graz