Kaiser Joseph II und die Bahnwärterstochter

Fritz von Herzmanovsky-Orlando - Lesung mit Musik in der Reihe: Klassiker revisited - Literaturhaus Graz

Jeschek © privat, Mütter © Christof Zachl

Literaturhaus Graz
Datum: 26. Februar 2020
Zeit: 19:00
Freikarten: 1 × 2
Ort: Graz
www.literaturhaus-graz.at

Mit: Bernd Jeschek (Schauspiel)
und Bertl Mütter (Posaune).

Ein parodistisches Spiel mit Musik aus dem kalten k. u. k. Österreich. In einer Bahnstation im Hochgebirge irgendwo in den Österreichischen Alpen begegnen wir in Herzmanovsky-Orlandos Theaterstück einer großen Zahl seltsamer Figuren von allen höchsten Herrschaften bis zum einfachen Volk: einem Kaiser, der inkognito seine Länder bereist, Grafen und Gräfinnen, Wilderern, einer Witfrau, Bauernburschen, Lakaien, einer englischen Diplomatendelegation, einem Mörder und vielen mehr.

Bernd Jeschek verleiht, begleitet von Posaunist Bertl Mütter, etwa 50 Personen seine Stimme. Eine Performance voller skurrilem Witz und Ironie; echt österreichisch eben.

Literaturhaus Graz

Elisabethstraße 30
8010 Graz