Teresa Präauer | Judith Schalansky

Lesung und Gespräch in der Reihe: Premiere

Präauer © Thomas Langdon / Schalansky © Jürgen Bauer, Suhrkamp

Literaturhaus Graz
Datum: 14. Januar 2019
Zeit: 19:00
Freikarten: 1 × 2
Ort: Graz
www.literaturhaus-graz.at

Teresa Präauer liest aus Tier werden.
Judith Schalansky liest aus
Verzeichnis einiger Verluste.
Moderation: Daniela Strigl.


In den Romanen von Teresa Präauer sind, neben den Menschen, auch immer die Tiere zugegen: die Vögel, die Fische oder der Affe. Im erzählerischen Essay Tier werden buchstabiert sie diese Artennähe aus und schreibt, reflektiert und unterhaltsam, über die unscharfe Grenze zwischen Mensch und Tier, die in der Kunst so häufig aufgesucht wird.

Die Weltgeschichte ist voller Dinge, die verloren sind – mutwillig zerstört oder im Lauf der Zeit abhandengekommen. In ihrem neuen Buch Verzeichnis einiger Verluste widmet sich Judith Schalansky dem, was das Verlorene hinterlässt: verhallte Echos und verwischte Spuren, Gerüchte und Legenden, Auslassungszeichen und Phantomschmerzen.


Bild: Präauer © Thomas Langdon
Schalansky © Jürgen Bauer, Suhrkamp

Literaturhaus Graz

Elisabethstraße 30
8010 Graz